StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Seth Jamakari

Nach unten 
AutorNachricht
Reyven
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 894
PokeDollar : 342

BeitragThema: Seth Jamakari   Di Mai 09, 2017 2:41 am





{{Seth Jamakari



» B.A.S.I.C.S


    Name:» Seth JamakariSpitzname:» keinerGeschlecht:» männlichGeburtstag:» Tag 75Alter:» zwanzig Wohnort:» Magnolia Town

» A.P.P.E.A.R.A.N.C.E


    Größe:» Ein Meter und achtundachtzig Zentimeter Gewicht:» sechzig KilogrammHaarfarbe:» dunkel braun bis schwarzAugenfarbe:» hell blauGildenzeichen:» Das Gildenzeichen von Fairy Tail ist auf der Brust des jungen Mannes zu finden. Bei der Farbe handelt es sich um ein dunkles blau welches schon fast schwarz ist.Aussehen:» Beginnen wir mit der Statur des jungen Mannes. Er ist schmal, und gewiss kein Muskelprotz. Lediglich wenn er sich anspannt, erkennt man diese. Man traut ihm also auf den ersten Blick keineswegs zu, das in ihm trotzdem einiges an Körperkraft zu finden ist. Ein athletischer und sportlicher Körperbau also, den er sich durch hartes Training angeeignet hat. vergleicht man Körpergröße und Gewicht, so merkt man schnell, das er eigentlich viel zu wenig wiegt. Aber keine Angst, er isst wohl genug. Das hat er einfach an sich. Also das er so dünn ist. Er könnte wohl Tonnen an Kalorien essen, und würde trotzdem keinen Kilo zunehmen. Gut, wenn er mit dem Sport und dem trainieren aufhören würde vielleicht. Aber das wird er nicht so einfach tun, also kann man das gleich wieder vergessen. Entgegen vieler Erwartungen besitzt er aber auch so was wie ein angedeutetes Six-Pack. Achja. Egal wie lange Seth in der Sonne rumhüpft, seine Hautfarbe ändert sich kaum. So hat er immer einen ziemlich hellen Teint. Aber weiter im Text. Seth hat dunkel braune bis schwarze Haare, die ihm immer ziemlich verwuschelt und wild vom Kopf abstehen. Er trägt sie in einer... normalen Länge. Sie reichen gerade über seine Ohren, viel länger würde er sie sich aber nicht wachsen lassen. Zugegeben, im Kampf können sie manchmal etwas nervig sein, aber der junge Herr mag die Länge seiner Haare trotzdem. Seine Augen erstrahlen in einem ungewöhnlich hellem blau. Bei bestimmten Lichtverhältnissen können sie sogar fast weiß erscheinen, was sicher nicht alltäglich ist. Ansonsten findet sich in seinem Gesicht alles, was man sonst auch dort findet. Da wäre eine Nase von normaler Größe... Außerdem einen Mund, mit vollen Lippen. Alles ganz normal und proportional.Normal ist aber sich nicht, was sich auf seiner Brust befindet. Eher gesagt auf seinem Bauch, beginnend bei seiner Hüfte. Ein schwarzes und sehr komplexes Muster, welches immer mehr von seinem Körper Besitz ergreift. Auf seiner Brust ist übrigens auch sein Gildenzeichen zu finden. Bei dem Farbton handelt es sich um ein dunkles blau bis schwarz.Zu seinem Kleidungssylt... Der junge Mann kleidet sich immer recht schlicht. Außerdem muss es praktisch sein. So trägt er meist eine einfach, dunkle Hose und darüber ein schlichtes Shirt oder ein Hemd. Okay, aber... Naja... Durch das Training seines Lehrmeisters hat er die eigenartige Angewohnheit, sich bei kämpfen oder dergleichen auszuziehen. Nicht ganz, bis auf die Unterhose. Merkmale:» Ein besonderes Merkmal... Es gibt eins, aber kaum jemand weiß wirklich, worum es sich dabei handelt. Viele halten es wohl für irgendein verrücktes Tattoo oder so. Es ist recht schwer zu beschreiben... Zu finden ist es auf seinem Bauch. Bei seiner Hüfte beginnt es, und von dort aus erstreckt es sich mittlerweile schon bis zu seinem Bauchnabel. Ein schwarzes Muster, welches immer mehr von seinem Körper Besitz ergreift. Es breitet sich langsam aus, aber es breitet sich aus. Versteht das jetzt nicht falsch. Der Teil der schon befallen ist, ist nicht komplett schwarz. Es ist eher ein sehr komplexes, und verwirrendes Muster, welches man nicht genau beschreiben kann. Es handelt sich hierbei um die Auswirkungen eines Zaubers, dem der Junge vor einigen Jahren zum Opfer gefallen ist.

» A.B.O.U.T  Y.O.U


    Persönlichkeit:In erster Linie ist Seth ein Mensch, der die Welt ziemlich leicht nimmt. Er hält es nicht für nötig, sich um irgendwelche Sachen Sorgen zu machen. Die Dinge kommen, wie sie kommen, da kann man auch mit Angst und Sorgen nichts dran machen. Er ist nicht gerade ein Optimist, aber definit auch kein Pessimist. Eher so ein zwischen Ding... ein Realist, so kann man es wohl am besten nennen. Ebenso hasst er es nahezu, sich Pläne zu machen. Morgens gehe ich trainieren, danach spaziere ich im Wald und am Abend treffe ich mich mit irgendwem?! Um Himmels Willen, bitte nicht. Der junge Mann lässt die Sachen lieber auf sich zu kommen. Wo wir gerade beim planen von Plänen sind... nun, besonders gut ist er so oder so nicht darin. Er ist schrecklich unorganisiert und würde es wohl, selbst wenn er es probieren würde, so oder so nicht auf die Reihe bekommen. Ganz ähnlich sieht es mit Strategien für einen Kampf aus. Oder kann man die Hau-Drauf Technik etwa als besonders ausgereifte Strategie bezeichnen? Wohl eher weniger, aber er bevorzugt sie. Wenn jemand anderes für ihn einen Plan austüftelt, braucht er meist ein bisschen, bis er den Sinn dahinter erkennt. Falls er das überhaupt tut. Meist bemüht er sich aber auch erst gar nicht es zu verstehen und nickt nur artig mit dem Kopf. Wenn es dann los geht, braucht man eine gehörige Portion Glück, damit er auch das tut, was man von ihm erwartete. Nicht selten kommt es vor, das es total in die Hose geht. Entweder, weil Seth keine Lust hat zu tun, was ihm aufgetragen hat und sich entscheidet seiner eigenen Technik nachzugehen, oder weil er schlichtweg keine Ahnung hat, was er eigentlich tun sollte. Spontan also. Ob man das als Stärke oder doch lieber als Schwäche bezeichnen kann... nun, das kommt wohl immer auf den Blickwinkel und auf die Situation an. Der junge Herr selber würde es wohl nie als einen schlechten Aspekt ansehen, aber es gibt Menschen, die da ganz anderen Meinungen sind. Aber weiter gehts. Meist benimmt sich der Dunkelhaarige möglichst cool und anderen überlegen. Es ist nicht selten, das er andere belehren will, obwohl er keinerlei Recht dazu hat, und manchmal auch selber nicht besser ist. Er besitzt ein hohes Selbstvertrauen, da er der Auffassung ist, Selbstzweifel bringen einen nicht weit. Damit hat er auch nicht ganz unrecht. Trotzdem ist er kein selbst verliebter Egoist, das sollte man noch anmerken. Er ist ein schlechter Verlierer, und setzt immer alles daran, sein Ziel zu erreichen. So ist er also sehr hartnäckig und dickköpfig, verliert selten sein Ziel aus den Augen. Und auch hier gilt wieder - man weiß nie, ob das nun gut oder schlecht ist. Er ist ganz ohne Frage der entspannte Typ, der, zugegeben, manchmal ziemlich dummes Zeug redet und man ab und zu das Gefühl bekommt, er müsste zu alles und jedem seinen Kommentar abgeben. Allerdings merkt er sehr wohl wann es heißt ernst zu werden, und dann tut er das auch. Auch kann man sich gut mit ihm unterhalten. Er besitzt Humor und ist somit für fast jeden Spaß zu haben, aber auch für ernste Gespräche ist er immer zu haben. Wenn man Hilfe braucht oder ein Problem hat, probiert er immer, auch wenn er keine Ahnung hat, mit guten Ratschlägen zu helfen. Eine wichtige Eigenschaft seinerseits ist auf jeden Fall noch seine Loyalität. Er würde niemals einen Team Partner, ein Mitglied aus seiner Gilde oder dergleichen ohne weiteres hintergehen. Wenn das ein Mal vorkommen sollte, dann weiß man, dass er entweder manipuliert wurde oder dabei irgendeinen Hintergedanken hat. Er würde sich ohne zu zögern für seine Freunde opfern und steht ihnen immer zu Seite. Selber würde er niemals unüberlegt ein Versprechen geben, um das Risiko zu vermeiden, es später nicht einlösen zu können. Er reagiert schnell wütend, wenn er merkt, das Andere ein Versprechen brechen oder verdrängen. So was kann er einfach nicht ausstehen. Man sieht es ihm diese Charakterzüge vielleicht nicht an, und bemerken würde man sie wohl auch nicht so schnell - viele ahnen gar nicht, das Seth solche Seiten besitzt - und trotzdem sind sie da. Zusätzlich lernt, sieht und erlebt er immer wieder gerne Neues. Er hasst es, untätig herum zu sitzen. Viel lieber stürzt er sich lebensmüde in irgendein verrücktes Abenteuer und zieht - ob ungewollt oder nicht - manchmal auch sein Freunde mit rein. Wie viele Fairy Tail Mitglieder hat auch er die Fähigkeit bei Aufträgen oder Kämpfen alles zu zerstören, und das, ohne es wirklich zu bemerken geschweige denn zu wollen.Ob er misstrauisch ist? Nun, das kann man nicht sagen. Allerdings ist er auch nicht die Person, die jedem sofort blind sein Leben anvertrauen würde und naiv alles glaubt, was ihm auf die Nase gebunden wird. Das Bild eines Menschen dessen vertrauen man sich jahrelang erarbeiten muss, und welches man ganz schnell und leicht wieder zunichte machen kann, passt aber auch nicht auf ihn. Auch hier ist er wieder so ein Mittelding. Wenn er jemand neuen kennen lernt, begegnet er diesen meist möglichst höflich. Außer natürlich, wenn er anfängt ihn zu beleidigen. Er lebt ganz nach der Devise, wie du mir, so ich dir. Wenn die kennengelernte Person sich als freundlich heraus stellt, dann hat Seth auch kein Problem damit, eine Freundschaft einzugehen. Nach einiger Zeit wird sich ja dann zeigen, ob man demjenigen vertrauen kann, oder nicht. Sollte ersteres eintreten und die Freundschaft enger werden, dann würde der junge Mann dem Menschen sogar sein Leben anvertrauen. Da er selber niemals einen freund hintergehen würde, hat er wohl manchmal den Gedanken, andere würden das auch nicht tun. - Naiv ist er trotzdem nicht! Es dauert schon eine gewisse Zeit, bis er jemanden hundertprozentig vertraut, aber es dauert auch keine Jahre.Es passiert öfters, dass er redet, ohne vorher darüber nachzudenken. So verletzt er sensible Menschen hin und wieder, ohne es eigentlich gewollt oder beabsichtigt zu haben. Wenn er es bemerkt entschuldigt er sich sofort, da ihm das meist ziemlich unangenehm ist, auch wenn er probiert, sich das nicht anmerken zu lassen. Er kann nämlich niemanden weinen sehen. Warum auch immer - der Junge hat ein Problem damit. Erwähnenswert ist vielleicht auch, das Seth, obwohl er eher entspannt ist und nicht schnell in Panik gerät, doch erstaunlich leicht reizbar ist. Zumindest, wenn man es 'richtig' macht. Man brauch ihn nur - ernst oder spaßhaft gemeinte - Beleidigungen an den Kopf werfen, und schon liegt man mit ihm im Streit. Der junge Mann fackelt in solchen Situationen nicht lange und Kontert sofort. Aufhören würde er wohl nicht so schnell - da muss schon der andere nachlassen oder es kommt zu einer kleinen Prügelei, der Seth auch nie abgelehnt ist. Wenn er gewinnt freut es ihn natürlich noch mehr - es bereitet ihm ein Vergnügen, seine Kräfte unter Beweis zu stellen. Eine Niederlage würde er allerdings niemals einfach so hinnehmen und akzeptieren. Bei Kämpfen gibt er immer alles, ohne Rücksicht darauf zu nehmen, ob er sich dabei vielleicht zu sehr verausgabt oder schwer verletzt. Letztendlich dann noch der Punkt, dass er sich oft unkontrolliert und ohne es selber zu merken, bis auf seine Boxershort auszieht. Das passiert so gut wie immer an den unpassendsten Momenten, und er wird daher von vielen Leuten als Perversling bezeichnet. Diese recht unpraktische Angewohnheit hat Seth von seiner Lehrmeisterin. Um mit dem Eis 'eins zu werden und es zu fühlen' sollte er sich ausziehen. Auch der Grund, warum ihm Kälte überhaupt nichts antun kann, wie von einem Eismagier zu erwarten. Feuer ist da schon eine ganz andere Sache, aber davon wollen wir jetzt nicht reden.Besieht man sich Seths Charakter also im großen und ganzen merkt man, das er eine recht facettenreiche Persönlichkeit hat. Provoziert man ihn nicht, sollte man eigentlich ganz gut mit ihm klar kommen können, auch wenn er manchmal seinen ganz eigenen Kopf hat und sich deswegen so manchen Ärger einhandelt. Dafür kann man sich aber immer auf ihn verlassen, was auch kommen mag. Mit ihm hat man also einen guten und loyalen Gefährten gewonnen, den man, trotz seiner Eigenheiten, nicht verachten kann. Mag:» Bäume» Kaugummi» Eis [nicht das Lebensmittel, gefrorenes Wasser]» Spontaniät» Kälte» Winter» Schnee» Kämpfe» Gewinnen» StraßenmusikMag nicht:» Sommer» Hitze» Flammen» Geruch nach Asche» Verlieren» Pläne&Strategien» Langeweile» Panikmacher» früh aufstehen» FaulheitSonstiges:

» F.A.M.I.L.I.E


    Familie:» Jack und Alice Jamakari starben beide bei einem Angriff von Magiern. Sie selber beherrschten zwar auch Magie, allerdings in nur sehr geringen Maßen, so das sie sich nicht verteidigen konnten. Saths Vater wurde fünfundvierzig Jahre alt, seine Mutter neununddreißig.Besondere Person für ihn/sie:» Erwähnenswert wäre hier auf jeden Fall Seths Lehrmeistern in Sachen Eismagie und Schwertkampf, Aylia. Auch wenn sie immer sehr streng war, hat sie im Leben des jungen Magiers doch einen wichtigen Platz eingenommen. Sie ist schon immer sein großes Idol.

» M.A.G.I.E.R  D.A.T.E.N


    Rang:» C-Rang MagierMagie Ausleger:» Eis-MagierKampfstil:» Seth kämpft ziemlich offensiv. Sieht er einen Gegner, fackelt er nicht lange. Er hat keine Lust sich seine Zeit mit dem schmieden von Plänen zu vertrödeln und bevorzugt die Hau-drauf-Taktik. Damit kann er manchmal ziemlich im Nachteil sein, wenn sein Gegner zum Beispiel Magie einsetzen kann, mit der der junge Mann überhaupt nicht gerechnet hat. Aber, zugegeben, in manchen Fällen ist diese Einstellung auch nicht so ganz verkehrt.Stärken:» Magische Kraft | + 25» Wille | + 5» Magische Resistenz | + 5» Durchhaltevermögen | + 15Schwächen:» Intelligenz [bezogen auf das schmieden von Plänen&Strategien] | - 25» Schnelligkeit | - 10» Reflexe | - 5» Körperbau | - 10Ausrüstung:» Neben seiner Magie verteidigt sich der junge Herr zusätzlich mit einem Schwert. Dieses ist eine sehr schmale Zweihand Waffe, welche nach vorne hin leicht gebogen ist. So ist sie perfekt um sich zwischen zwei Rippen zu bohren, und trotzdem stabil. Team | Partner:» Leyla OkamiBesonderes:

» A.T.T.R.I.B.U.T.E


    Durchhaltevermögen: 115Manapool: 100Körperkraft: 100Körperbau: 90Intelligenz: 75Magische Kraft: 125Magische Resistenz: 105Schnelligkeit: 90Reflex: 95Wille: 105

» B.I.O.G.R.A.P.H.Y


    Eure Timeline:» Geburt » Null Jahre alt» Eltern werden bei einem Angriff getötet » Sieben Jahre alt» Wird Schüler bei Aylia » Acht Jahre alt» Beherrscht Eis-Magie & Schwertkampf » Sechzehn Jahre alt» Entschließt sich einer Gilde beizutreten » Siebzehn Jahre alt» Tritt Fairy Tail bei » Siebzehn Jahre alt» Bildet ein Team mit Leyla » Achtzehn Jahre alt» RPG-Start » zwanzig Jahre altZiel:» Ziel? Ahm... vielleicht ein bessere Magier und Kämpfer werden?Vorgeschichte:» Mitten im Herbst erblickte Seth das Licht der Welt, eine wahre Freude für die Menschen, die sich nun Eltern nennen konnten. Die Schwangerschaft war überraschend gekommen, und am Anfang gab es Zweifel. Die beiden mussten beide hart arbeiten, um sich das tägliche Brot leisten zu können. Wie sollte das mit einem Kind werden, mit einem hungrigen Maul, das gestopft werden musste? Trotz allem brachten sie eine Abtreibung nicht übers Herz, und so wurde der kleine dann geboren. Und leider bestätigten sich einige der Befürchtungen, das Geld reichte nicht aus, um eine dreiköpfige Familie zu ernähren und alles nötige zu besorgen. So musste an allen Ecken noch mehr gespart werden, und irgendwie schafften sie es doch jedes Jahr, zu überleben, wenn es auch schwer war. Umso älter Seth wurde, umso mehr konnte seine Mutter auch wieder arbeiten, so wurde es mit der Zeit wieder besser. Das Leben des Jungens verlief nicht sonderlich ereignisreich, bis er sieben Jahre alt war. In diesem Alter wurde die Familie, welche ein Stück außerhalb der Stadt auf dem Land gelebt hatte, von einer Gruppe Magier überfallen. Jack und Alice starben bei diesem Überfall. Das einzige was Seth abbekommen hatte, war ein Fluch oder etwas dergleichen. Sie hatten ihn für Tod gehalten, und waren dann wieder verschwunden. Alleine und Orientierungslos war Seth durch das Land gestolpert, bis ihn schließlich eine Frau gefunden hatte und mit zu sich nahm. Sie untersuchte das, was er erlitten hatte, und erkannte schnell, das es, wenn es sich ganz ausgebreitet hatte, ihn umbringen würde. Das einzige was sie tun konnte, war, ihm ein Mittel zu geben, was die Ausbreitung verhinderte, allerdings nie ganz stoppen konnte. Immer wenn es ein Stückchen weiter "wuchs" bekam der Junge eine Art Anfall, aber er lernte bald, damit zu leben. Aylia, so war das Name der Frau. Sie unterrichtete ihn fortan in der Kunst der Eismagie und des Schwertkampfes. Viele Jahre war er der Schüler eine strengen Lehrerin, und lernte sehr viel. Mit siebzehn Jahren entscheidet er sich, seine neu erworbenen Fähigkeiten auf die Probe zu stellen, und sich einer Gilde anzuschließen. Er entschließt sich für Fairy Tail; diese Entscheidung bereut er bis heute nicht. Nur ein Jahr später, er war also mittlerweile achtzehn, trifft er auf Leyla, welche ebenfalls ein Mitglied dieser Gilde ist. Nachdem sie einige Aufträge zusammen ausgeführt hatten, entschlossen sie sich, zusammen ein Team zu gründen.  

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Seth Jamakari
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Persönliches Archiv :: Steckbriefe-
Gehe zu: