StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 >>Route 203

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Tara Scarlett
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 348
PokeDollar : 47

BeitragThema: >>Route 203   Di Jan 10, 2012 8:55 am

Diese Route ist eine Verbindung von:
>>Jubelstadt
und:
>>Erzelinger Tor
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: >>Route 203   Mi Feb 15, 2012 8:37 am

(aus Erzelingen)

„He! Landmädchen! Warte doch mal!“, rief eine gehetzte, doch bekannte Stimme hinter uns. Ich drehte mich um und sah den blonden Typen wieder, den ich heute schon zweimal unfreiwillig begegnet war. „Oh, nein...“, stöhnte ich, „Du schon wieder? Was willst du?“, rief ich ihm entgegen.
„Ich will dich herausfordern! Ich will wissen was du kannst!“, antwortete er mit seinem frechen Grinsen, dessen Zähne ich am liebsten ausschlagen mochte.
„Du nervst! Wir treten nicht gegen dich an!“, sagte ich mit ernster Stimme. Doch er ließ nicht locker und versuchte mich zu reizen: „Wieso nicht? Hast du Angst zu verlieren? Bist wohl doch nur ein Landgirly und kannst gar nicht kämpfen, weil deine Pokémon Schwächlinge sind!“
Feuerhuf schnaubte verächtlich und ich hatte nicht minder viel für ihn übrig.
„Ich habe nun mal nichts übrig für sinnlose Hirnies die sinnlose Kämpfe fordern. Bedaure!“
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: >>Route 203   Mi Feb 15, 2012 9:06 am

Sie waren kaum aus Erzelingen raus als sie auch schon von einer Bekanntschaft Asutars eingeholt wurden. Ein Junge etwa in ihrem Alter, und anscheinend von der draufgängerischen und frechen Sorte. Asutar jedenfalls erschien ihm nicht sonderlich begeistert von der Gesellschaft und Adriel wusste bereits nach dem Gesprächsbeginn woran das lag.
Adriel hörte sich das ganze einige Augenblicke lang an während er von einem zum anderen schaute, dann schaltete er sich schließlich in das Gespräch ein. "Ich glaube wenn du einen anderen Ton anschlagen würdest, hättest du eventuell mehr erfolg mit deiner Bitte." Er sprach völlig neutral, allerdings war das seiner Erfahrung nach völlig egal. Abwartend auf die Reaktion des Jungen musterte Adriel diesen. Wahrscheinlich war er erst seit wenigen Monaten unterwegs und fühlte sich bereits wie der Champ in Spe. Was der Junge wohl sagen würde wenn Adriel nun sein Brutalanda hervorbrachte? Bei dem Gedanken musste Adriel ein Schmunzeln mehr schlecht als recht unterdrücken. Dratz derweil betrachte den Jungen ebenfalls allerdings konnte das Dragonir nichts wirklich besonderes an ihm ausmachen, also wandte es sich schon bald interessanteren Dingen in der Umgebung zu.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: >>Route 203   Mi Feb 15, 2012 9:23 am


„Und was mischt der sich hier ein? Ist er dein Freund oder was?!“, grölte der blonde weiter herum.
„Das ist Adriel.“, gab ich ihm so ruhig wie möglich zur Antwort, „Frag' ihn doch mal, wenn du so scharf auf einen Kampf bist!“
„Sag bloß jetzt muss dein Macker einspringen, um das Frauchen zu schützen? Na mir kann es egal sein!“ Er holte ein Pokéball hervor und stellte sich in eine angeberischen Pose.
In mir kochte es vor Wut, doch wollte ich dieser nicht nachgeben. Ich hielt die Zügel fest in den Händen und wendete Feuerhuf zum gehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: >>Route 203   Mi Feb 15, 2012 10:00 am

Adriel entwich dann doch das ungläubige Lachen. Der Junge machte sich gerade nach allen Regeln der Kunst zum Affen. "Nun du großer Held, selbst dir sollte auffallen das es in deiner Theorie ein paar... nennen wir sie mal Lücken gibt. Zum Beispiel das Alter. Und ich mische mich ein weil es sich einfach nicht gehört so unhöflich zu anderen im allgemeinen und jungen Damen im besonderen zu sein. Hat dir das deine Mutter denn nicht beigebracht kleiner?" Einen Moment musterte Adriel den Jungen erneut. Dann schüttelte er resignierend den Kopf. Nun, auch wenn er es eigentlich nicht unbedingt wollte, er war dazu verpflichtet Herausforderungen anzunehmen, auch wenn das kein offizieller Arenakampf war da diese in der Arena stattfinden mussten. Er seufzte einen Moment. "Wenn du möchtest kannst du schonmal vorreiten Asutar, ich erledige das schnell und komme nach. Als Arenaleiter darf ich Herausforderungen zu einem Kampf selbst außerhalb der Arena nicht ablehnen. Eigentlich eine blöde Regelung..." Adriel blickte sich anschließend nach Dratz um. Sein Dragonir hatte den uninteressanten Halt nämlich dazu genutzt um in der Nähe einige Staralili aufzuscheuchen und war nun in ein wildes Fangenspiel vertieft, es schien als hätte das große Drachenpokemon schnell neue Freunde gefunden. Schmunzelnd schaute er dann wieder zu dem Jungen. Sollte er tatsächlich kämpfen wollen, würde es wohl kaum nötig sein das Dratz das Spiel unterbrach.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: >>Route 203   Mi Feb 15, 2012 11:15 pm

„Was nun? Willst du mein Papa spielen oder endlich ein Pokémon herausholen? A-rena-leiter.“, brüstete er weiter. Er schien sich sehr sicher aber auch ungeduldig, denn er entließ ein Shnebedeck in eine Art und Weise, dass ich mich ernsthaft fragte, was er heute Morgen gefrühstückt hatte. Noch dazu! Glaubte er ernsthaft damit gegen ein Feuerpokémon antreten zu wollen? *Also entweder ist er völlig übergeschnappt oder sein Pokémon ist wirklich so gut trainiert*
„Ich finde es nicht nötig die Spinnerein von ihm, die mich betreffen sollen zu fördern oder gar unsere Pokémon da mit hinein zu ziehen. Aber wenn du musst dann musst du... Schade!“, sagte ich schließlich zu Adriel. „Sei aber bitte nicht zu hart zu dem armen Shnebedek!“
Ich nahm sein Vorschlag an und schritten, ohne ein weiteres Wort, schon mal vorraus.


Zuletzt von Asutar Hoshino am Do Feb 16, 2012 10:09 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: >>Route 203   Do Feb 16, 2012 5:37 am

Adriel nickte leicht. Er teilte ihre Ansicht, es war schade das die Pokemon dafür herhalten mussten, aber so waren nun mal die Regeln. Während sein gegenüber ungeduldig herumprahlte, entließ Adriel leicht seufzend sein Duodino aus dem Pokeball. Seine anderen Pokemon waren für einen solchen Kampf zu stark, er wollte das Shnebedeck tatsächlich nicht unnötig verletzen. Eher aus den Augenwinkeln bekam er Asutars Abzug mit. Nun, der Kampf dürfte tatsächlich nicht allzu lange dauern. So wie Adriel den Jungen einschätzte hatte dieser noch einen weiten Weg vor sich. "Ich bin bereit, es kann los gehen. Viel Glück." Adriel lächelte, und tatsächlich meinte er das ehrlich. Ein Kampf war immerhin ein Kampf, auch wenn die Umstände unglücklich sein mochten.
Eigentlich nahm Adriel dem Jungen seine Art nicht übel, er fand es eher schade. "Du darfst anfangen." Erwartungsvoll blickte Duodino auf seinen Kontrahenten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: >>Route 203   Do Feb 16, 2012 8:10 am

Feuerhuf schritt in zwischen weiter des Weges entlang. Aufmerksam beobachtete ich die Umgebung, was sich hinter den Sträuchern und im hohen Gras so tat. Doch der Weg führte weiter durch einen kleinen Berg und Feuerhuf blieb davor stehen. Wie ich es mir dachte weigerte sich Feuerhuf da durch zu gehen. Also stieg ich ab, nahm mein Gepäck vom Sattel und mümmelte mich an die Wand gelegt zum warten, auf das Adriel hoffentlich bald kam. Feuerhuf ging ein Stück in die Wiese zum Grasen.

Der Kampf begann und der Hagelschlag auch. „Shnebedeck, greif an mit Eissplitter!“, brüllte sein Trainer dem Pokémon zu.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: >>Route 203   Fr Feb 17, 2012 4:57 am

Adriel hatte es nur freundlich gemeint, die Reaktion des Jungen entlockte ihm jedoch ein Seufzen, erneut. Nach einigem Zetern von wegen er sei kein kleines Kind mehr brüllte er sein Pokemon geradezu an anzugreifen. Dieses schien einen solchen Ton jedoch gewöhnt zu sein und schoss tatsächlich die Eissplitter ab deren Einsatz der Trainer befohl. Einerseits war Eis tatsächlich eine Schwäche seiner Drachenpokemon, andererseits gab es dagegen eine effektive Kontermöglichkeit. "Feuerodem Duodino." Seine Stimme war ebenso ruhig wie das Duodino das auf seine Anweisung gewartet hatte. Der Kampf war praktisch der einzige Zeitraum indem sich die beiden Köpfe des Pokemons einig waren, und auch jetzt speiten sie den kleinen Eiszacken eine kraftvolle Stichflamme entgegen die auch drohend auf das Shnebedeck zuschoss. Von den Eissplittern war nach diesem Treffer nichts mehr übrig, und nun schaute Adriel war das Pokemon und vor allem der Trainer reagierten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: >>Route 203   Fr Feb 17, 2012 5:14 am

Shnebedeck schunkelte herum, seine Bewegungen wirkten starr. „Oh, nein! Du hast es Paralysiert!“, schrie der Junge aufgeregt ehe er sein Pokémon wechselte. „Nun pass mal auf!“ Er warf den nächsten Ball und entließ ein Bidifas. „Los Bidi, Hyperzahnangriff! Beiß kräftig zu!“, kommandierte er und Bidifas lief los, die Zähne gespitzt.
...

Asutar war noch immer am Felsen gelehnt und hatte sich ihren Hut übers Gesicht gelegt.
Auch Feuerhuf schien diese schöne Ruhe zu genießen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: >>Route 203   Fr Feb 17, 2012 6:02 am

Es schien als hätte er den Jungen zumindest kurzzeitig aus dem Konzept gebracht. Duodinos Feuerodem hatte sein Shnebedeck zwar nicht sonderlich schwer verletzt, aber paralysiert, was seinen Gegenüber dazu verleitet hatte sein Pokemon auszutauschen. Immerhin eine gute Wahl, so war das nun wehrlose Pokemon der Verletzungsgefahr entronnen. Die Wahl seines nächsten Pokemons war allerdings nicht sonderlich gut, denn Bidifas war auch ein Wasserpokemon, und gegen Wasserpokemon waren auf Eletrizität basierende Angriffe sehr effektiv. Das Duodino auf einen solchen Angriff zurückgreifen konnte, konnte der Junge allerdings nicht wissen. "Konter mit Donnerwelle." Da das Pokemon sich im vollen Lauf auf Duodino zu befand, dürfte ein Ausweichen seitens des Bidifas sehr unwahrscheinlich sein, dachte Adriel bei sich während die lähmenden Blitze auf das gegnerische Pokemon zuschossen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: >>Route 203   Fr Feb 17, 2012 6:13 am

„Weich aus!“, wollte er noch rufen, doch da geriet Bigi in die unheilbringenden Wellen. Dafür saß wenigstens sein Biss und durch die Paralyse konnte es nicht loslassen. „Los Bidi! Setz den Power-Punch ein!“, schrie der blonde Junge herüber.
...

Feuerhuf erkundigte neugierig die Gegend. Erst bemerkte sie das Sheinux hinter sich nicht, doch dann tauchte es direkt unter ihr auf. Feuerhuf war erstaunt und grummelte ein wenig vor Schreck. Doch das Sheinux schien mit ihr Spielen zu wollen. Es stupste sie verspielt auf die Nüstern.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: >>Route 203   Fr Feb 17, 2012 7:39 am

Na gut, die Taktik ging nicht ganz so auf wie Adriel es geplant hatte. Zwar wurde das Bidifas von Duodinos Donnerwelle getroffen, allerdings gelang es dem Pokemon sich mit der Bissattacke in dem Drachenpokemon zu verbeißen bevor die lähmende Wirkung einsetzte. Allerdings war das nur halb so schlimm, Duodino war ein zähes Pokemon und der Junge konnte so viel brüllen wie er wollte, aus der Position heraus war Duodino klar im Vorteil und würde seinen nächsten Angriff anbringen können lange bevor das Bidifas sich von der Paralyse erholt hat. "Los, Knirscher." Nicht nur das das Bidifas freundlicherweise bereits in Reichweite war, es konnte auch aufgrund der Lähmung weder ausweichen noch sich verteidigen. UND Duodino hatte zwei Köpfe die sich nun unheilvoll über das arme gegnerische Pokemon herabsenkten zu zwei sichtlich unangenehmen Bissen. Diese Runde war damit wohl auch entschieden, zumindest höchst wahrscheinlich.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: >>Route 203   Fr Feb 17, 2012 8:16 am

Wenn man nicht am Kampf beteiligt war, könnte man sich krumm lachen. Es sah in etwa so aus als würde sich ein Hund in den eigenen Schwanz beißen und sich dabei immer drehen. Biss der eine fester tat es der andere gleich, bis die zwei Köpfe den Biber endlich von sich abmachen konnten und ihn in hohen Bogen wegschleuderten. Das Bidifas landete unsanft auf dem Boden und machte keine Anstalten noch einmal aufzustehen. Sichtlich frustriert holte der Junge sein Pokémon zurück.
„Bah!“, schnappte er, „Du bist ...“ Anscheinend fiel ihm nicht ein wie er den Satz beenden sollte. Doch da schnitt er mit ausgestreckter Zunge eine Grimasse. „Wir werden uns wieder sehen, und dann habe ich noch stärkere Pokémon mit!“, rief der Junge Andriel zu, als er sich nun hastig vom Acker machte.
...

Ich nickte kurz ein und bemerkte nicht, dass sich Feuerhuf mit den Sheinux immer weiter von mir entfernte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: >>Route 203   Fr Feb 17, 2012 9:33 am

Nachdem Duodino sich etwas unsanft von dem Bieberpokemon gelöst hatte, machte auch diese keinerlei Anstalten mehr weiterkämpfen zu wollen oder können, was auch das Ende des Kampfes war. Dies schien dem Jungen sichtlich auf den Magen zu schlagen, die Frustration sah man ihm an. Gerade wollte Adriel zu einem Kommentar und dem ein oder anderen Tipp für den jungen Trainer ansetzen, er war eben nicht nachtragend, da machte dieser schon kehrt und eilte davon. Hoffentlich in Richtung Pokemoncenter, seine Partner hatten es wohl nötig. Mit nachdenklichem Gesichtsausdruck ging Adriel zu seinem eigenen Pokemon herüber und begutachtete die Stelle an der Duodino gebissen wurde während er beiden Köpfen eine Beere zusteckte die auch sofort gierig verpeist wurden. Er entschied das eine weitere Behandlung nicht nötig war, die Beere und etwas Ruhe und die Sache wäre erledigt. "Gut gemacht Duodino, du solltest dich jetzt etwas ausruhen." Damit rief er das Pokemon zurück in den Pokeball und schaute sich zum einen nach Asutar zum anderen nach Dratz um.
Erstere hatte es sich in einiger Entfernung an einer Felswand gemütlich gemacht, von ihrem Ponita war auf dem ersten Blick nichts zu sehen. Es hatte sich wohl ähnlich wie Dratz irgendwohin davongemacht. Dratz nämlich war inzwischen in ein wildes Flug-Fangenspiel mit den Vogelpokemon verstrickt und schien, wenn auch mehr schwebend denn fliegend, gut mit den kleinen und flinken Pokemon mithalten zu können.
Gemütlich schritt Adriel zu Asutar herüber. "Na, gut geschlafen? Ich bin fertig."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: >>Route 203   Fr Feb 17, 2012 11:20 pm

Ich kippte mein Hut nach hinten und sah nach oben. Adriel stand über mir und meinte er wäre fertig. Ich streckte mich zwar doch behauptete nicht geschlafen zu haben. *Oder etwa doch?*
Irritiert suchte ich die Wiese nach meinem Feuerpony ab. „Wo ist denn Feuerhuf hin?“, fragte ich mehr an mich selbst gewant. Ich rief erst nach ihrem Namen, doch keine Antwort kam. „Na, das haben wir aber gleich!“, hoffte ich und nahm Zeigefinger und Daumen in den Mund für einen lauten Pfiff.
Erst rührte sich immer noch nichts, doch als ich nochmal ansetzen wollte kam Feuerhuf angetrabt.
„Na, wo hast du denn gesteckt?“, begrüste ich sie freundlich und streichelte dabei ihr Gesicht. „Schön gespielt?“ Es schien jedenfalls so, denn auf ihrem Sattel saß ein Sheinux. Der Länge der Haare nach schätzte ich dass es ein männliches war. Erst war ich erstaunt, doch dann lächelte ich es an und näherte meine Hand dem wohl noch sehr jungen Pokémon. „Hallo! Bist du ein Freund von Feuerhuf?“. „Shei...“, raunzte es und stupste dabei seine Nase an meine Hand.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: >>Route 203   Sa Feb 18, 2012 12:57 am

Adriel konnte sich ein Schmunzeln nicht verkneifen. Nicht geschlafen? So so. Das sah für ihn aber anders aus. Scheinbar sorgte es Asutar sehr das Feuerhof unterwegs war. Allerdings erledigte sich das Problem mit einem durchdringenden Pfiff von Asutar, und schon kam das Ponita zurück zu den beiden. Mit etwas Gesellschaft. "Scheint als hätte Feuerhuf einen neuen Freund gefunden." Einen Moment musterte Adriel das Sheinux nachdenklich, es war anscheinend noch ein sehr junges Exemplar.
Gemütlich lächelnd hielt sich Adriel ansonsten aus dem Gespräch heraus, eventuell bekam Asutar ja einen neuen Weggefährten. Adriel hielt es auch nicht für nötig, Dratz schon zurückzurufen. Das große Pokemon würde das Sheinux wahrscheinlich nur erschrecken, zumindest für den ersten Moment.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: >>Route 203   Sa Feb 18, 2012 1:12 am

„Du bist ein süßes Kärlchen!“, sagte ich lächelnd und streichelte es hinter den Ohren. Seine elektrische Spannung kitzelte in meiner Hand. Ich beließ das Sheinux auf den Sattel und nahm an, dass wenn es herunter und weg wollte, würde es schon gehen. Also packte ich meine Tasche mit einem Keucher auf den Rücken und führte Feuerhuf am Tunneleingang vorbei.
„Wir müssen einen anderen Weg gehen denn Feuerhuf hasst dunkle Höhlen.“, erklärte ich Adriel. Vielleicht käme er mit, vielleicht aber auch nicht. Im jeden Fall war es besser auf ihn zu warten um es ihn zu sagen, denn vielleicht hätte er mich dann noch suchen müssen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: >>Route 203   Sa Feb 18, 2012 5:57 am

Immerhin war das Sheinux recht zutraulich ihr gegenüber, ein gutes Zeichen. Die beiden schienen sich direkt zu mögen. Adriel schmunzelte erneut. Nachdem Asutar entschieden hatte, das Elektropokemon im Sattel zu lassen, hievte sie ihre Tasche auf den Rücken und führte Feuerhofe vom Tunneleingang fort. Adriel schlenderte gemütlich neben ihr her. "Wenn die Tasche zu schwer ist kann ich sie gerne nehmen." Er lächelte leicht zu ihr, bevor er sich nach oben wandte und nach Dratz ausschau hielt. Diese war noch immer nicht des Fangenspiels müde, was Adriels Lächeln etwas vertiefte. "Dratz komm wir gehen weiter. Du kannst später mit Altaria weiter fangen spielen wenn du willst." Aus der Ferne drang etwas leiser der enttäuschte Ruf des Dragonir zu ihnen rüber, trotzdem schwebte es langsam zu ihnen herüber.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: >>Route 203   Sa Feb 18, 2012 6:31 am

"Wenn die Tasche zu schwer ist kann ich sie gerne nehmen." Es dauerte etwas bis ich Adriels Worte verstand. Zu Hause bin ich nie so freundlich gefragt worden. Er war ein richtiger Gentleman. Ich folgte seinen Blick zum Himmel. Die Anmut und die Verspieltheit der Pokémon gefiel mir. Ich schaute Adriel zu, wie er sein Dragonir rief ehe ich antwortete: „Vielen Dank, aber es ist echt schwer. Ich bin das von Zuhause gewöhnt.“
Dem Sheinux gefiel das Reiten, er hatte sich bequem hingesetzt und machte einen zufriedenen Eindruck. Auch als Dratz anflog störte es dem Elektropokémon nicht. Ob Sheinux überhaupt bemerkte was um ihn herum überhaupt geschah?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: >>Route 203   Sa Feb 18, 2012 7:24 am

Glücklicherweise erschreckte die Ankunft des Drachenpokemon das kleine Sheinux nicht, falls es überhaupt die zusätzliche Gesellschaft mitbekam. Als sie sein Angebot ablehnte zuckte er kurz mit den schultern. "Falls es dir zu schwer wird, sag einfach Bescheid." Dann schwebte auch schon Dratz neben ihren Trainer und stubste ihn vorwurfsvoll an woraufhin Adriel dem Pokemon leicht über den Kopf streichelte und lächelte. "Du kommst schon wieder zum spielen Dratz. Keine Sorge, aber wir müssen jetzt erstmal einen Weg weiter Richtung Jubelstadt finden. Durch den Tunnel können wir nicht. Und ich nehme mal an das es Feuerhuf ebenso wenig gefallen würde, das Stück durch die Luft getragen zu werden oder?" Der letzte Teil war wieder an Asutar gerichtet.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: >>Route 203   Sa Feb 18, 2012 7:45 am

Ich nickte ihm zustimmend zu, als er sein Angebot für mein Gepäck wiederholte.
*Durch die Luft?* Ich sah ihn fragend an als er mich fragte ob Feuerhuf fliegen mochte. Einen Moment überlegte ich ernsthaft darüber nach, nicht nur deswegen weil der Weg, den wir gehen mussten, sehr anstrengend war. Dichtes Gestrüpp und sperrige Felsen waren wirklich nicht das Idealste, kam aber dann zum Schluss: „Ich denke eher nicht. Jedoch müsst ihr nicht meinen Weg gehen. Ihr könnt ruhig vor fliegen, wir kommen schon nach.“
Sheinux stieß eine Art fauchen aus, als Adriel etwas näher an Feuerhuf kam, weil der Weg enger wurde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: >>Route 203   So Feb 19, 2012 12:39 am

Einen Moment dachte Asutar über sein Angebot noch, bevor sie es ausschlug. Es hätte ihn allerdings auch überrascht wenn sie es angenommen hätte. Nun, Adriel störte sich nicht daran, er war während der vergangen Jahren praktisch durchgehend zu Fuß unterwegs gewesen. "Na mir solls recht sein, ich habe auch kein Problem damit zu Fuß hier durch zu marschieren... Mal wieder. Und in Gesellschaft zu reisen ist deutlich interessanter als alleine, stimmts Dratz?" Dabei schaute er kurz zu seinem Dragonir das die Frage freudig bejahte. Ebenso wie Adriel hing auch Dratz nicht der Vergangenheit nach und hatte den Abschied von den Staralili schnell überwunden. Nun suchten die Augen des Drachenpokemon schon nach neuen Beschäftigungsmöglichkeiten.
Langsam wurde der Weg immer enger, was Adriel vor allem dadurch auffiel das Sheinux wohl seinen Platz in Feuerhufes Sattel gefährdet sah als die kleine Gruppe näher zusammen rückte. Zumindest deute Adriel das Fauchen entsprechend und wandte sich schmunzelnd an das Elektropokemon. "Keine Sorge, du kannst in Ruhe da gemütlich sitzen bleiben, Sheinux."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: >>Route 203   So Feb 19, 2012 1:04 am

Der Weg wurde immer unebener. **Es stimmt, alleine würde das hier echt keinen Spaß machen.**, dachte ich. Die spitzen Steine durchbohrten mir fast die Füße, wie es sich anfühlte. Auch Feuerhuf hatte leichte Probleme Schritt zu halten. Dabei hielt ich ihre Zügel längst nicht mehr in der Hand, so konnte sie sich freier bewegen. Wir kamen nur mühsam voran. Mir kam es vor wie Stunden die für nur ein paar Meter zurück gelegt wurden. Doch dann hatten wir den Hügel endlich schnaufend bestiegen. Von dort aus konnte man den Pfad sehen, der weiter aus der Höhle zur Stadt führte. Nun ging es an den Abstieg. Sheinux raunzte erneut. Ob er sich auch freute wieder einen ruhigeren Weg entlang zu reiten?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: >>Route 203   Mo Feb 20, 2012 8:17 am

Dratz hatte es wirklich gut. Das Dragonir schwebte gut gelaunt mal über und mal neben der Gruppe her, je nach demw ie es der Weg gerade zuließ. Während dessen mussten sich die restlichen Mitglieder der kleinen Reisegemeinschaft auf konventionellere Methoden der Fortbewegung verlassen, mitsamt ihrer Tücken. Der Aufstieg war zwar nicht besonders weit, dafür versuchte die Natur alles um ihnen den Weg zu erschweren. Trotzdem waren es letztlich nur Minuten die sie von dem erlösenden und deutlich angenehmeren Abstieg in leichtem Gefälle trennten. Gemütlich marschierte die Gruppe nun wieder hangabwärts und hatten damit den Tunnel umgangen. Einzig das Sheinux schien neben Dratz bester Dinge zu sein, immerhin musste es nicht laufen sondern saß gemütlich in Feuerhufs Sassel.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: >>Route 203   

Nach oben Nach unten
 
>>Route 203
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Qantas erwägt Einstellung der FRA Route
» Route 66 Gasstation
» Route 7
» THAI A380 Routen
» Fahrt zur Weltaustellung: Chicagofahrt Graf Zeppelin 1933

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Inplay :: Sinnoh :: Routen-
Gehe zu: